Holon-Institut

c/o Barbara u. Gunter Hamburger

Stockacher Str. 29 · D-78579 Neuhausen o.E.

Telefon: +49-(0)7467-1213 · Fax: +49-(0)7467-910084

 

Holon training

 

 

Das holon-training ist eine Weiterbildung in Tiefenökologie bzw. "The Work That Reconnects" (WTR) nach Joanna Macy. In einigen Ländern wird die Arbeit als "Active Hope" (nach Chris Johnstone, GB) beschrieben.

Wer sich für eine Teilnahme interessiert, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Kurzinformationen:

Inhalt des Trainings ist die Arbeit mit der "Spirale", die Joanna Macy entwickelt hat sowie relevante ergänzende Themen wie z.B. Deep Adaptation von Jem Bendell und systemtheoretische Erkenntnisse.

Wir orientieren uns dabei an den folgenden 4 Elementen, die sich gegenseitig durchdringen und als Ganzes ihre Wirkkraft entfalten können - wir sprechen dabei von der "Entfaltung unseres Ökologischen Selbst":

Die Form der Weiterbildung kennt bisher verschiedene Formate:

Bei einer Anmeldung wird die verbindliche Teilnahme an allen Seminareinheiten vorausgesetzt. Es wird ein Anmeldeverfahren geben, in dem den Interessent*innen alle nötigen Vorinformationen sowie eine detaillierte Beschreibung der Inhalte mitgeteilt werden.

Die Kosten setzen sich zusammen aus:

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann eine Bildungsprämie für die Seminargebühr beantragt werden. Wer sich dafür interessiert oder nach den jeweils gültigen Kriterien dafür in Frage kommt, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen (wir sind als Weiterbildungsträger anerkannt).

 

Holon-Training I, 23.03.-29.03.2022 - Neuer Termin!

Intensivwoche "... unserer Potenziale und Resilienz stärken..."

Wann / Wo: Seminarhaus Remetschwiel, Zum Buck 11, 79809 Weilheim, www.seminarhaus-remetschwiel.de
Weitere Infos:   www.holoninstitut.de
Flyer: Anzeigen / Download ...

Das holon-training besteht aus einer:

  • Intensivwoche vom 23.03.-29.03.2022 für Menschen, die Vorerfahrungen mit dem tiefenökologischen Prozess haben, ihre Erfahrungen erweitern und den theoretischen Kontext dieser Arbeit kennenlernen möchten.
  • Es besteht die Möglichkeit aufbauend auf dieser Intensivwoche an einer vertiefenden zweiten Intensivwoche (follow up) teilzunehmen, voraussichtlich im Herbst 2022.


Anmeldeschluss: 15. Januar 2022

 

 

Wir sind nicht gefeit vor den Entwicklungen und aktuellen Herausforderungen in unserer Welt, die unsere Arbeit wesentlich beeinflussen, denn sie findet „Mitten im Leben“ statt. Dazu zählen u.a. der Klimakollaps, das Artensterben und Covid-19. Aufgrund von Corona musste unser holon-training in 2020 ausfallen, jedoch sind wir zuversichtlich, dass wir im Oktober 2021 unter Einhaltung der Corona-Regeln wieder starten können. Dazu gehört natürlich, dass wir uns während der gemeinsamen Zeit im Seminarhaus und in der Gruppe an die jeweils geltenden Bestimmungen halten, um eine Virus-Ansteckung untereinander soweit wie möglich auszuschließen. Um sich selbst und die anderen Teilnehmenden zu schützen, versteht es sich von selbst, dass bei akuter Virus-Infektion eine Teilnahme ausgeschlossen ist. Dies gilt auch dann, wenn entsprechende Symptome vorliegen. In diesem Fall erwarten wir vor der Teilnahme einen entsprechenden Virus-Test. Müssen wir als Veranstalter aufgrund von Corona das Seminar absagen bzw. kündigt das Seminarhaus uns deshalb den Vertrag, werden die Seminargebühren zurück erstattet.

Sollte ein Präsenz-Seminar aufgrund von Covid-19 nicht möglich sein, werden wir das Training im Online-Format anbieten. Wir haben damit bereits  im April 2021 gute Erfahrungen gesammelt.


Das holon-training vermittelt vertiefende Grundlagen tiefenökologischen Denkens und Handelns wie es von PH.D. Joanna R. Macy als "The Work That Reconnects" in ihren zahlreichen Büchern, Vorträgen und Seminaren beschrieben wird.

Zum holon-training laden wir Menschen ein, die bereits über tiefenökologische Erfahrungen aus vorhergehenden Seminaren, Symposien, Kongressen, Kursen etc. verfügen oder über Literaturstudium sich mit der Arbeit beschäftigt haben. Insbesondere möchten wir all jene Menschen ansprechen, die sich immer mehr über den Zustand unseres Planeten Erde ängstigen und empören, die daran schier verzweifeln und immer mutloser oder wütender werden - für die es keine Frage ist, dass Klimakollaps, Artensterben, Plastik-Vermüllung, Flüchtlingsströme, drohende (Handels-)Kriege, Pandemien wie z.B. Corona usw. menschengemacht sind. Wie können wir in all dem Chaos leben, wie halten wir die Ungewissheit aus, der wir ausgesetzt sind und wie können wir den Wirren begegnen ohne verrückt zu werden?

"We are in dark times. We knew they were coming and here they are. But we never anticipated that we would not be able to gather when we need it most. Covid-19 keeps us apart from each other even though the deep medicine is interconnection. In such strange ways, Covid-19 is both, the affliction and the path of healing"

Deena Metzger, April 2020

Mit Hilfe von gezielten (gruppendynamischen) Übungen, entwickelt aus der humanistischen Psychologie und spirituellen Praktiken, werden die Teilnehmenden ermutigt, ihre Absicht und ihre Entschlossenheit zu stärken, damit diesen zerstörerischen Kräften nicht das letzte Wort, das letzte Kapitel unserer Menschheitsgeschichte überlassen bleibt. Uns motiviert das Vertrauen in die radikale Verbundenheit und Abhängigkeit allen Lebens im Gewebe des Lebens, das alles Lebendige nährt und von dem wir ein Teil sind. Gerade in unsicheren Zeiten kommt es darauf an, dass wir entschlossen sind auf unsere Intuition zu vertrauen, unsere Präsenz zu schärfen und damit aus unserem "Herzens-Verstand" heraus kraftvoll für die Erde und alles Leben zu handeln - "Für das Leben! Ohne Warum"

Trainer*innen: Gabi Bott und Gunter Hamburger.

Literaturempfehlungen:

A Wild Love for the World - Joanna Macy and the Work of Our Time, edited by Stephanie Kaza, Shambala Publications 2020

Joanna Macy & Molly Brown, Für das Leben! Ohne Warum, Junfermann-Verlag 2017

Joanna Macy & Chris Johnstone, Hoffnung durch Handeln, Junfermann-Verlag 2014

Joanna Macy, Geliebte Erde, gereiftes Selbst, Junfermann-Verlag 2009

Joanna Macy & Norbert Gahbler, Fünf Geschichten, die die Welt verändern, Junfermann-Verlag 2008

 

mehr lesen ...

Frage zu diesem Angebot stellen ...