Holon-Institut

c/o Barbara u. Gunter Hamburger

Stockacher Str. 29 · D-78579 Neuhausen o.E.

Telefon: +49-(0)7467-1213 · Fax: +49-(0)7467-910084

 

Der Große Wandel

Der Große Wandel ist ein Begriff, den David Korten mit seinem Buch "The Great Turning - From Empire to Earth Community" geprägt hat. D. Korten war Soldat im Vietnam-Krieg und arbeitete danach als Professor an der Harvard-Universität und später für die US-Entwicklungshilfe in Asien. Er zählt heute zu den weltweit anerkannten Globalisierungskritikern und bezeichnet den Großen Wandel, der jetzt stattfindet als die 3. große Revolution der Menschheitsgeschichte.

Der Begriff "Der Große Wandel" wird in der Tiefenökologie bzw. in "The Work That Reconnects" als ein wichtiger Teil unserer Arbeit gesehen: Auf der einen Seite erleben wir das "Zerbröseln" unserer Industriellen Wachstumsgesellschaft, auf der anderen Seite entstehen gleichzeitig neue Initiativen und Strukturen, die auf die "Zukunftsbeständigkeit allen Lebens" gerichtet sind Paul Hawken, Journalist, Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmer beschreibt diese mutigen Ansätze in seinem Buch "Wir sind der Wandel - warum die Rettung der Erde bereits voll im Gange ist und kaum einer es bemerkt" sehr eindnrücklich an zahllosen Beispielen.

Ein kraftvolles Bild eines kreativen Wandels - als Metapher - beschreibt Nicolas Perlas, Soziologe, Umweltaktivist und Träger des alternativen Nobelpreises von den Philippinen, in einem Interview, das Geseko v. Lüpke mit ihm 2010 führte, in dem es um die Transformation einer Raupe zum Schmetterling, mit Hilfe der sogen. "Imago-Zellen" geht. Wir alle sind Imago-Zellen...
Wenn wir in der Tiefenökologie vom Großen Wandel sprechen, dann meinen wir damit, dass dieser Wandel sich auf 3 Ebenen vollzieht:

- Auf der Ebene von poltischen (Widerstands-)Aktionen
- Auf der strukturellen Ebene von Institutionen und Organisationen
- Auf der Bewusstseinsebene

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.joannamacy.net